,

           Tabellarische Chronik und Aktivitäten der

Deutsch- Weißrussischen Gesellschaft Wetzlar e.V.

   
04.08.2020   

Mitgliederversammlung

Vorstand

v.l. Dr. Manfred Schmidt, Astrid Conrad, Ursula Heinecke, Natallia Schmidt, Manfred Adam, Dietmar Strehlau

 

 

 

   
20.02.2020  

  

80. Geburtatag Ursula Heinecke

Die Mitglieder und der Vorstand der Gesellschaft wünscht Frau Ursula Heinecke alles Gute zum 80. Geburtstag. Sie hat die Gesellschaft gegründet und ist seit der Gründung ununterbrochen die 1. Vorsitzende der Deutsch-Weißrussischen-Gesellschaft Wetzlar.

   
12.11.2019  
Wetzlarer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt unterzeichnet. Siehe auch Bericht in der Rubrik "Aktuelles"
   
19.10.2019   Die Deutsch-Weißrussische-Gesellschaft Wetzlar KaliLaska-Willkommen schließt Freundschaftsvertrag mit der Mascherow-Universität Vitebsk. Siehe auch ausführlicher Bericht in der Rubrik "Aktuelles"    
       
Oktober 2019   4-köpfige Delegation besucht Vitebsk und nimmt an 2 Unterrichtseinheiten der Mascherow-Universität teil    
       
         

Juli 2019

 

Studentenkurs mit 23 Personen

... siehe auch das Programm-Tagebuch unter der Rubrik "Aktuelles"

   
März 2019      
   

Der neue Vorstand der Deutsch-Weißrussischen Gesellschaft:  v.l. Dr. Manfred Schmidt (2.Vorsitzender), Natallia Schmidt (Beisitzer), Georg Kornmann (Kassenprüfer), Astrid Conrad (Schatzmeister), Sigrid Kornmann (Beirat), Ursula Heinecke (1.Vorsitzende), Manfred Adam (Schriftführer) und Dietmar Strehlau (Beisitzer)

 

   
November 2018   Im Dom zu Wetzlar, fand ein gemeinsames Konzert zum Gedenken an das Kriegsende im Jahr 1918 statt. Man konnte "Dona nobis pacem" von Ralph Vaughan Williams und das "Requiem" von Steve Dobrogosz hören. Neben einigen Solisten trat der Jugendchor Vitebsk, die Kantorei Wetzlar und der Potsdammer Kammerchor in Wetzlar auf. Begleitet wurden sie von der Kammerphilharmonie Frankfurt/Bad Nauheim. Unter den rund 250 Gästen befand sich auch der Botschaftsrat der Belarussischen Botschaft Berlin Aleksei Barbuk, der Wetzlarer Oberbürgermeister Manfred Wagner sowie zahlreiche Mitglieder der Deutsch-Weißrussischen-Gesellschaft Wetzlar. Im Anschluss an das Konzert, gab es noch ein Empfang im benachbarten Gemeindehaus.    
   

   
         
Juli 2018  

Studentenkurs mit 22 Personen

   
   

   
   

   
         
Juni 2018   3-köpfige Delegation besucht Vitebsk mit einem Besuch der Mascherow-Universität. U.a. wurde auch die Stadt Orscha und die Gedenkstätte Chatyn besucht    
         
       
         
Oktober 2017   Belarus zu Gast in Hüttenberg. Informationsveranstaltung mit Vortrag von Prof. Dr. Thomas Bohn (Justus Liebig Universität Gießen) und weißrussischen Essen    
         
         
September 2018   Besuch einer 5-köpfigen Delegation in Vitebsk mit Besuch an der Mascherow-Universität und der Berufsfeuerwehr Vitebsk    
       
         
Juli 2017   Studentenkurs mit 22 Personen    
         
Juli 2016   25. Studentenkurs in Wetzlar.  Zum Belarussischen Abend kommt Botschaftsrat Alexej Shbanau aus Berlin    
         
       
         
Juli 2015   Studentenkurs mit 22 Personen    
         
         
November 2014   Gedenkkonzert mit dem Vitebsker Jugendchor und der Kantorei Wetzlar im Dom. Von der Belarussischen Botschaft nimmt Botschaftsrat Alexej Shbanau an der Veranstaltung teil    
         
Juli 2014   Studentenkurs mit 22 Personen    
         
         
Juli 2013   Studentenkurs mit 22 Personen    
         
März 2013   Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Zerstörung der Belarussischen Dörfer am Beispiel von Chatyn, Joachim Eichhorn improvisiert über das Lied "Mahutny Boscha"    
         
November 2012   Deutsch Weißrussische Gesellschaft erhält den Ehrenamtspreis der Stadt Wetzlar    
       
         
Juli 2012   Studentenkurs mit 22 Personen    
         
Juli 2011   Studentenkurs mit 22 Personen    
       
         
Juli 2010   Studentenkurs mit 22 Personen    
       
         
Juli 2009   Studentenkurs mit 22 Personen    
       
         
Juli 2008   Sprachkurs mit 20 Studierenden und 2 begleitenden Dozentinnen    
       
         
Juli 2007   19 Studierende und 2 junge Dozentinnen waren zum Sprachkurs für 17 Tage in Wetzlar    
         
Juli 2006   22 Studierende besuchen den 17-tägigen Sprackurs in Wetzlar. 3 Gäste werden von ihren deutschen Freunden eingeladen    
         
Oktober 2005   Joachim Eichhorn dirigiert in Vitebsk und Polozk das Partnerschaftskonzert des Jugendchores    
         
September 2005   5. Chorbegegnung Jugendchor Vitebsk und Kantorei Wetzlar miit 2 Konzerten in Mainz und Wetzlar    
         
Juli 2005  

15. Sprachkurs mit 20 Personen

   
         
Oktober 2004   Orgelkonzert mit Joachim Eichhorn in Minsk    
         
Juli 2004  

14. Sprachkurs mitt 20 Personen.                                                                                                         1 Au-Pair aus Belarus geht nach Norddeutschland zu Famiilie Haase

   
September 2003   Sprachkuurs mit 20 Personen    
         
Januar 2003   Die Kantorei Wetzlar reist mit 30 Personen zum Gegenbesuch nach Vitebsk. Konzerte in Vitebsk und Polozk    
         
Dezember 2002  

4. Chorbegegnung des JugendchorVitebsk unfd der Kantorei Wetzlar mit dem Weihnachtsoratorium

10 Jahre Partnerschaft der beiden Chöre

   
Oktober 2002   Au-Pair-Mädchen aus Belarus kommen nach Wiesbaden und Laufdorf    
         
August 2002   11. Sprachkurs für 22 Studierende der Universität Vitebsk. Teil 1 in der Landvolkshochschule in Oesede, Teil 2 in Wetzlar    
         
Oktober 2001   Au-Pair-Mädchen nachh Laufdorf. 4 Studierende aus Vitebsk nehmen mit unserer Unterstützung ein Germanistikstudium in Gießen auf, 2 weitere studieren in Hanover    
         
September 2001   10. Sprachkurs für 20 Studierende der Universität Vitebsk für 3 Wochen    
         
Oktober 2000   Au-Pair-Mädchen für 1 Jahr nach Laufdorf.  2 Studenten zum Winterkurs nach Oesede    
         
September 2000   9.Sprachkurs für 24 Studierende aus Vitebsk. Zusätzlich sind 20 Gäste dabei    
         
Mai 2000   Jugendchor Vitebsk zu Gast in Wetzlar mit eigenem Programm. Konzerte in Wetzlar und Mainz    
         
September 1999   8.Sprachkurs für 22 Studierende aus Vitebsk, zusätzlich 24 Gäste dabei. Journalistin Olga Rybkina in Wetzlar, sie hospitiert bei der Wetzlarer Neuen Zeitung. Der 1.Sekretär der Belarrussischen Botschhaft zu Gast beim Belarussischen Abend der Studentengruppe. Felix Gumen zu Gast in Gießen    
         
August 1999   2 Studierende nehmen am Workshop "Goethe" in Wetzlar teil. Organisiert von der Stadt Wetzlar    
         
April 1999   Joachim Eichhorn gibt ein Orgelkonzert in Wetzlar. Der Maler M. Lewkowitsch gibt einen 2-wöchigen Malkurs in "Elkes Galerie"    
         
November 1998   Ausstellung mit Bildern von Felix Gumen in der Galerie "Remmele" in Gießen    
         
Oktober 1998   3 Studierende aus Vitebsk nehmen an Winterkursen in Heimvolkshochschulen teil    
         
September 1998   7.Sprachkurs für 22 Studierende der Universität Vitebsk. Der Maler Felix Gumen hält sich auf unsere Einladung hin, in Gießen auf. Natascha Sawitzkaja beginnt in Gießen an zu studieren    
         
Mai 1998   Susanne Naujok (17 Jahre) aus Celle, geht für 8 Monate nach Vitebsk um die russische Sprache zu lernen    
         
April 1998   Joachim Eichhorn gibt ein Orgelkonzert in Polozk    
         
Januar 1998   Wladimir Popkowitsch hält in Braunfels in der "Buchhandlung am Schloß" einen Vortrag über S. Jessenin    
         
Dezember 1997   Der Deutsche Musikrat schickt auf Bitten der Deutsch-Weißrussischen Gesellschaft Wetzlar ein Klaviertrio nach Vitebsk um die dortigen Feierlichkeiten zu H. Heines und Fr.  Schuberts 200.Geburtstag zu umrahmen    
         
Oktober 1997   6 Jugendliche aus dem Hüttenberger "Kinderheim Haus Zoar" fahren für 2 Wochen nach Vitebsk    
         
September 1997   6.Studentenkurs mit 22 Studierenden. Wladimir Popkowitsch hält Puschkin-Vortrag in Wetzlar und besucht die Lyriktage in Freudenstadt    
         
Juli 1997   Kantorei zum Gegenbesuch in Vitebsk. Konzerte in Vitebsk und Polozk. Die beiden Chöre singen inn der Jugendstrafanstalt Vitebsk. Anschließend macht die Kantorei eine Reise nach Pskow, Michailskoje und Puschkingut    
       
         
Juli 1997   Ursula Heinecke besucht die Chagalltage in Vitebsk und bereitet die Chorreise vor    
         
Mai 1997   3.Chorbegegnung Jugendchor Vitebsk und Kantorei Wetzlar (Mendelssohn und Bortnianskij) mit Konzerten in Wetzlar, Frankfurt und Marienstatt    
         
April 1997   Große Ausstellung der Gruppe "Vitebsker Aquarellisten" im neuen Rathaus in Wetzlar    
         
November 1996  

Wetzlarer Leichtathleten zu Gast in Vitebsk

   
         
September 1996   5.Studentensprachkurs für 20 Studierende aus Vitebsk. 5 Kinder aus Vitebsk zur Erholung im Kinderheim "Haus Zoar" in Hüttenberg-Rechtenbach    
         
Mai 1996   Leichtathletik-Gruppe aus Vitebsk zu Besuch beim TV Wetzlar    
         
Mai 1996   Der Dichter R. Baradulin liest in Wetzlar. Eine Delegation der Kinderkunstschule Vitebsk musiziert. Treffen R. Baradulin und Studierende der Universität Gießen. Der Maler M. Lewkowitsch in "Elkes Galerie"    
         
März 1996   3 Musiklehrer aus Vitebsk besuchen auf Einladung der DWG verschiedene Musikwochen, die der Internationale Arbeitskreis für Musik veranstaltet    
         
September 1995  

4.Studentenkurs mit 12 Studierenden aus Vitebsk

   
         
Juli 1995   Eine Delegation reist aus Wetzlar nach Vitebsk zu den Chagall-Kulturtagen, darunter der Leiter der Ostakademie Dr. Ph. Wiesehöfer, Königstein    
         
Mai 1995   Paketaktion "Kornblume" zum 50-jährigen Kriegsende. Die Pakete sind für Vitebsker Veteranen bestimmt.    
         
April 1995   9 Landwirte zur Hospitation für 3 Monate auf verschiedenen Bauernhöfen    
         
März 1995   Das Puppentheater "Lalka" aus Vitebsk zu Gast in Wetzlar und Umgebung mit ca 8 Aufführungen mit dem Stück "Das wissbegierige Elefantenkind", nach R. Kipling    
         
Januar 1995  

Der Redakteur der Vitebsker Zeitung "Narodae Slowa", Sergej Rublewskij zum Gegenbesuch bei der Wetzlarer Neuen Zeitung (WNZ). Er schrieb einen Artikel über Tschetschenen in der WNZ.

Regisseur und Direktor des Puppentheaters in Wetzlar zur Vorbereitung des bevorstehenden Gastspieles  im März

David Simanovitch hält einen Vortrag über Chagall im heutigen Vitebsk

   
Oktober 1994  

Wolfgang Werneburg, Redakteur der "Wetzlarer Neuen Zeitung" in Vitebsk

Kantorei Wetzlar gibt Konzerte in Vitebsk und Polozk (Programm wie im September)

   
         
September 1994   2. Chorbegegnung Jugenschor Vitebsk und Kantorei Wetzlar in Wetzlar (Tschaikowskij, Chrissostomos-Liturgie und die Krönungsmesse von Mozart)    
         
Juli 1994  

3. Studentenkurs mit 19 Studierenden aus Vitebsk

Besuch einer Delegation aus Wetzlar zu den Chagall-Tagen in Vitebsk

   
         
Mai 1994   5 Landwirte zum Praktikum nach Braunfels und Limburg    
         
April 1994   Vitebsker Staatstheater zu Gast in Wetzlar mit den 2 Stücken "Das Katzenhaus" für Kinder und "Die Brautwerbung" für Erwachsene    
         
November 1993  

1 Praktikant (Alexej Gontscharik) für 8 Wochen auf einem Bauernhof

Die Ärztin Alla Kusnetzowo besucht die Drogenberatungsstelle Wetzlar und die Drogenentzugsklinik Herborn

U.Muelenz und U. Heinecke nehmen an einem Seminar über Belarus in Tübingen teil

   
         
August 1993   9 Auszubildene treten für 3 Jahre im Raum Dillenburg an    
         
Juli 1993  

Wladimir Popkowitsch hält in Wetzlar einen Vortrag über Belarus

2. Studentenkurs für 4 Wochen mit 18 Studierende aus Vitebsk

   
         
   23.06.1993  

Gründung der Deutsch-Weißrussischen Gesellschaft Wetzlar

   
         
Juni 1993   Minsker Kammerorchester spielt im Wetzlarer Dom    
         
April 1993   Ursula Heinecke mit Vertretern der IHK Dillenburg in Vitebsk. Es werden Tests durchgeführt, um Schulabgänger aus Vitebsk eine Ausbildung im Raum Dillenburg zu ermöglichen    
         
März 1993   Gedenkgottesdienst in der Franziskanerkirche Wetzlar: 50 Jahre Zerstörung des Dorfes Chatyn in Belarus    
         
Januar 1993   Kantorei Wetzlar in Vitebsk. Aufführung des Weihnachtsoratoriums im Vitebsker Theater am 7. Januar und in der Sophienkathedrale zu Polozk am 8. Januar. Konzert mit Weihnachtsliedern in Smolensk. Alle 60 Teilnehmer der Wetzlarer Kantorei wurden privat untergebracht    
         
Dezember 1992   Jugendchor Vitebsk und Kantorei Wetzlar führen gemeinsam das Weihnachtsoratorium im Wetzlarer Dom auf    
         
Oktober 1992   Ursula Heinecke und Joachim Eichhorn in Vitebsk. Proben zum Weihnachtsoratorium mit dem Jugendchor Vitebsk    
         
Juli 1992  

Ursula Heinecke übergibt 30 Exemplare mit Klavierauszügen des Weihnachtsoratorium in Vitebsk. Gespendet wurden sie vom Rotari-Club Hofgeismar

1.Studentenkurs mit 9 Studierenden der Universität Vitebsk

   
         
Januar 1992   Ursula Heinecke knüpft den ersten Kontakt zur Universität und zum Jugendchor Vitebsk    
         
August 1991   2. Besuch von W. Popkowitsch in Braunfels. Planung für Studentenkurs und Weihnachtsoratorium in Wetzlar und Vitebsk    
         
April 1989   1. Besuch von Wladimir Antonoowitsch Popkowitsch in Braunfels - Eine Idee wurde geboren!